Die Villa mit ihren italienischen Loggien und antiken Giebeln wurde 1857 von A. Ratshagg errichtet. Die verhaltene Gliederung der Fassade steht in spannungsvollem Kontrast zu den plastisch wirkenden vorgesetzten Balkonen und Veranden. Bei dem Erwerb der Wohnungen besteht die Möglichkeit der Denkmalabschreibung.